Probeunterricht

Die geeignete Kampfkunst finden
Sie können jede Kampfkunst zweimal kostenlos und unverbindlich ausprobieren. Das gibt Ihnen die Möglichkeit herauszufinden was Ihnen am besten entspricht. Eine kleine Orientierungshilfe finden Sie auf der Seite mit unserem Angebot... an Kampfkünsten.

Zum Probeunterricht anmelden oder einfach vorbeikommen
Sie müssen sich nicht unbedingt für einen Probeunterricht anmelden. Gerne dürfen Sie auch unangemeldet vorbei kommen. Es kann jedoch vorkommen, dass ein Unterricht ausfällt oder verschoben wird. Wenn Sie sicher sein möchten, dass der gewünschte Unterricht an dem Tag auch wirklich stattfindet, ist ein Anruf sinnvoll. Besonders wenn Sie eine weite Anfahrt haben. Auskunft erhalten Sie unter folgenden Telefonnummern:
 

- 09823/927000

für Filipino Combat System, Taekwondo, Hapkido, Escrima, Tai Chi, QiGong

- 0177/6156106 

für Wing Chun KungFu (weitere Infos auch unter www.kungfu-ansbach.de)

- 0176/22071962

für Capoeira

Niemand wird gerne beim Lernen beobachtet
Deshalb gilt bei uns - mitmachen statt zusehen. So erhalten Sie einen wesentlich besseren Einblick in den Unterricht. Sie lernen Mitschüler kennen, haben direkten Kontakt mit den Ausbildern und erhalten einen ersten Eindruck der Kampfkunst, welche Sie erlernen möchten. Dies hilft Ihnen auch festzustellen, ob Sie sich bei uns Wohlfühlen. Denn nur in einer entspannten Umgebung verbringt man gerne seine Freizeit und kann erfolgreich lernen.

Kleidung für den Probeunterricht
Für alle Kampfkünste benötigen Sie eine lange Sporthose und ein T-Shirt. Taekwondo, Hapkido, Tai Chi und QiGong werden in der Regel barfuss praktiziert. Sollten gesundheitliche Aspekte dagegen sprechen, können abriebfeste Sportschuhe mit dünner Sohle getragen werden. Kinder können auch rutschfeste Socken tragen. Für Wing Chun KungFu werden Sportschuhe benötigt.